Unsere Schule
ist bunt

Unsere Schule


Ganztagsschule mit individuellem Förderprogramm

Die Fritz-Köhne-Schule in Hamburg-Rothenburgsort ist eine vollgebundene (verpflichtende) Ganztags-Grundschule mit angeschlossener Vorschule. Insgesamt dreißig Lehrerinnen und Lehrer, drei Erzieherinnen und Erzieher sowie drei Sonderpädagoginnen und eine Sozialpädagogin unterrichten rund 300 Jungen und Mädchen aus mehr als vierzig Nationen. Die Klassenstärke beträgt in allen Klassen maximal 17+2 Kinder.

Ganzheitliche und individuelle Bildung

Unsere Schule zeichnet sich durch eine große Angebotsvielfalt aus, mit der wir die individuellen Neigungen und Fähigkeiten aller Schülerinnen und Schüler fördern möchten: Jedes Kind erlernt ein Musikinstrument seiner Wahl, es lernt Kochen und sich gesund zu ernähren, es kann im Schulgarten Gemüse säen und ernten oder auf der Elbe segeln, Hockey, Fußball oder Tischtennis spielen. Wir haben eine Theatergruppe und ein Orchester, unterrichten verschiedene Tanzstile wie Ballett, Hiphop und Breakdance, erstellen Perlenfiguren und erproben uns in der Seidenmalerei. Alle diese Kurse sind Teil unseres Nachmittagsprogramms, mit denen die Kinder ihren Ganztag verbringen. Kinder, die für ihren Start etwas mehr Unterstützung benötigen, fördern wir einzeln oder in Kleingruppen durch ausgebildete Therapeutinnen und Therapeuten.

Garantierte Betreuungszeiten

In unserer Ganztagsschule werden die Kinder der Vorschule von 8:00 bis 13:00, die Kinder der Klassen 1 bis 4 montags bis donnerstags von 8:00 bis 15:45, freitags bis 13:00 Uhr unterrichtet und betreut. Zusätzlich können Eltern für ihre Kinder Betreuungszeiten ab 6:00 Uhr morgens und bis 18:00 abends sowie in den Ferien in Anspruch nehmen. In unserem Schulkiosk und in unserer Schulkantine bieten wir gesunde Biokost an, Sprudel- und stilles Wasser werden von Hamburgs Wasserversorger „Hamburg Wasser“ kostenlos bereitgestellt.

Zum aktuellen Schulprogramm

Ganztag


Lernen, Spielen, Zusammensein

Die Fritz-Köhne-Schule ist seit dem Schuljahr 2007/2008 eine teilgebundene Ganztagsschule. Das heißt: Ab der ersten Klasse nehmen unsere Schülerinnen und Schüler verbindlich und kostenlos an dem Unterrichts- und Betreuungsangebot der Schule teil, montags bis donnerstags von 8:00 bis 15:45 Uhr, freitags bis 13:00 Uhr. Verbindlich bedeutet, dass alle Kinder mit Ausnahme der Vorschulkinder (hier endet der tägliche Unterricht um 13:00 Uhr) an der Ganztagsschule teilnehmen. Sie können sich das also nicht aussuchen. In der ganztägigen Betreuung werden wir von den Erzieherinnen und Erziehern des SVE Hamburg Bildungspartner und des Internationalen Bundes sowie in unserem Segelprojekt von den Trainerinnen und Trainer der Elbpiraten unterstützt.

Viel Zeit für individuelle Förderung

In dieser Zeit wird gelernt, gespielt, musiziert und Sport gemacht. Das ist sehr wichtig! Ganztag bedeutet nicht, acht Stunden lang im Klassenzimmer über den Schulbüchern zu sitzen. Ganz im Gegenteil. Unser Ganztag ist eine Mischung aus Unterricht, angeleiteter und freier Spielzeit, Kursen, Musik und Sport. Er kann beispielsweise so aussehen, dass in den ersten zwei Stunden Schreiben und Rechnen unterrichtet wird und die Kinder danach im Fachraum Mathematik mit Bausteinen ihrer Wahl Brücken und Burgen konstruieren. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wird dann musiziert, in der Bibliothek gelesen und danach ein Kurs besucht, den die Kinder sich zuvor ausgesucht haben: Fußball spielen oder Schach, Segeln auf der Elbe, kochen in der Lehrküche und vieles andere mehr (s. Kursprogramm).

Lauter kleine Persönlichkeiten

In unserer Schule lehren wir nicht nur Schreiben und Rechnen. Ebenso wichtig ist uns, die soziale Kompetenz der Kinder, ihre Konfliktfähigkeit und sprachliche Ausdrucksfähigkeit zu fördern. Wir möchten, dass sie sich altersgemäß bewegen können, sich gesund ernähren, ihre Talente entdecken und entwickeln. Das geht nur mit Zeit: Der Ganztag ermöglicht Kindern, ohne Druck ihre Fähigkeiten zu erproben. Er beschäftigt sie auf sinnvolle Weise, ermutigt sie, Neues zu entdecken und fördert so ihre individuelle und ganzheitliche Entwicklung.

Beispiel-Stundenpläne für die Vorschulklassen und die Klassen 1- 4

Förderung


Gleiche Chancen für alle

Jedes Kind ist anders, bringt unterschiedliche Talente und Voraussetzungen mit. Manchmal ist es seinen Mitschülerinnen und Mitschülern voraus, manchmal fällt es ihm schwer, mit den anderen Schritt zu halten: in seinem Sprachvermögen, seinen grob- und feinmotorischen Fähigkeiten, seinem Sozial- und Lernverhalten. Wir möchten, dass alle Kinder mit den gleichen Chancen ins Leben starten. Wenn eines zu Beginn etwas mehr Förderung benötigt, bekommt es sie.

Intensive Einzel- und Gruppenförderung

Die Sprache in Wort und Schrift zu beherrschen, ist der wichtigste Schlüssel, um in der Gesellschaft zurechtzukommen. Daher legen wir ganz besonderen Wert auf die Sprachförderung. Werden Sprachprobleme früh erkannt, können sie über intensive Einzel- und Gruppenförderung schnell überwunden werden. Die FKS fördert Kinder daher je nach Bedarf

  • in Kleingruppen mit höchstens 6 – 8 Kindern, im Ausnahmefall auch einzeln;
  • innerhalb einer Klassen-Stufe, aber klassenübergreifend. Das heißt: Die Kinder sind gleich alt, kommen aber aus unterschiedlichen Klassen;
  • durch Deutsch- oder Deutsch-als-Zweitsprache-Lehrkräfte, die eng mit den Klassen- und anderen Förderlehrerinnen und -lehrern zusammenarbeiten und sich austauschen.
  • in den Klassen 3 und 4 auch im Bereich Sachkunde und Mathematik.

Ergänzend dazu bietet die FKS auch Eltern Sprach- und Schreibförderung an, damit sie ihre Kinder zu Hause bestmöglich unterstützen können (s. FLY – Family Literacy).

Additive Sprachförderung
Zweimal im Schuljahr wird für alle Schülerinnen und Schüler eine umfassende Diagnostik in den Bereichen Lesen – Schreiben – Sprache erstellt. Basierend auf diesen Ergebnissen erhält jede Schülerin und jeder Schüler mit einem festgestellten Förderbedarf einen individuellen Förderplan. Die Förderung in den einzelnen Bereichen findet zwei Mal die Woche je 45 Minuten lang während des Schulvormittages statt.
Additive Sprachförderung nach § 28a des Hamburgischen Schulgesetzes
Kinder, bei denen durch die 4 1/2 –jährigen Untersuchung ein ausgeprägter Sprachförderbedarf festgestellt wird, nehmen im Jahr vor der Einschulung verpflichtend an der Sprachförderung teil. Diese findet zwei Mal die Woche für je 90 Minuten immer nachmittags in den Räumen der Fritz-Köhne-Schule statt. Dieser Unterricht für die Kleinsten wird rein spielerisch gestaltet.
Therapeutische Hilfe
Darüber hinaus können Kinder auch therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. Dazu müssen die Sprachschwierigkeiten ärztlich diagnostiziert und ein Rezept ausgestellt werden. Mit diesem Rezept können die Kinder weitere 45 Minuten sprachheilkundlich (logopädisch) behandelt werden. Gleiches gilt für Kinder mit Bewegungsschwierigkeiten oder sozialen Auffälligkeiten. Für sie steht in der FKS ein Therapieraum mit Spiel- und Bewegungsgeräten bereit, in dem sie sich unter Anleitung austoben oder entspannen können.

  • Logopädie (Sprachförderung) in Kooperation mit dem Therapiezentrum Bullenhuser Damm
  • Ergotherapie (Beschäftigungs- und Konzentrationsförderung) in Kooperation mit dem Therapiezentrum Bullenhuser Damm
  • Psychomotorik (Förderung des Zusammenspiels von Körper und Seele)

Die Stunden werden ausschließlich von ausgebildeten Therapeutinnen und Therapeuten erbracht.

Auch das Jugendamt hilft
Darüber hinaus können Eltern für sich als Familie oder ihre Kinder auch Leistungen der Jugendhilfe in Anspruch nehmen. Diese Form der Unterstützung wird ausschließlich auf freiwilliger Basis erbracht, das heißt: Niemand kann Sie oder Ihr Kind dazu zwingen. Das ist sehr wichtig! Die Leistungen sollen den betroffenen Eltern und Kindern helfen – und sie nicht ängstigen oder gar strafen.

Um Leistungen des Jugendamtes in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie sie beantragen. Dabei beraten wie Sie gern. Die Bandbreite der Hilfearten reicht von der vertraulichen Beratung über unterstützende Leistungen in der Familie bis zu Kursangeboten des SPILI-Teams oder am Nachmittag und in den Ferien.

Alle Helferinnen und Helfer kommen zu den Kindern – nicht umgekehrt
Ob Sprachförderung, therapeutische Behandlung oder Unterstützung durch das Jugendamt: Allen Förderangeboten gemeinsam ist, dass die Helfer und Helferinnen zu den Kindern in die Schule kommen – nicht die Kinder zu ihnen. Über die kurzen Wege wird gewährleistet, dass die Kinder die Stunden auch wirklich wahrnehmen und sich nicht diskriminiert fühlen. Die Stunden finden ja in der Schule statt – und sind damit ganz normaler Lernalltag.

Gesunde Schule


Wir machen Kinder stark fürs Leben

Zum gesunden Aufwachsen gehört selbstverständlich, sich gesund zu ernähren und sich viel zu bewegen. Genauso wichtig aber ist es, die Seele und den Geist zu „nähren“. Gesundheit erschöpft sich nicht in Sport und Biokost. Sie ist auch sehr viel mehr als die bloße Abwesenheit von Krankheit.
Nach unserem Verständnis ist Gesundheit gleichbedeutend mit einem Rundum-Wohlfühlgefühl. Kleine wie große Menschen brauchen dazu viel Zuwendung und Wertschätzung, das Gefühl der Zugehörigkeit und ein gutes soziales Miteinander. Sie wollen respektiert und ernst genommen werden. Menschen, die sich entfalten können, die Anerkennung erfahren und mit ihren Handlungen etwas bewirken können, stellen sich anders in der Welt auf, als Menschen, denen das alles verwehrt bleibt.

Unsere Gesundheitserziehung fußt daher auf verschiedenen Pfeilern:

  • gesunde Ernährung
  • abwechslungsreicher Sport und viel Bewegung
  • individuelle Förderung
  • gewaltfreies Miteinander – respektvoller Umgang miteinander (s. dazu auch unsere Schulregeln)
  • Toberäume und Ruheinseln
  • Respekt vor Tieren und Pflanzen
  • Zeit für sich und Zeit mit anderen

Ausstattung


Viel Platz zum Toben, Lernen und Entspannen

Die Fritz-Köhne-Schule besteht aus vier rotgeklinkerten Gebäudeteilen, die sich um einen Schulinnenhof gruppieren. Im Osten schließt sich ein großer Schulhof an. Die Gebäude sind zum Teil durch Laubengänge miteinander verbunden, durch die sich immer wieder Nischen und Rückzugsräume ergeben. Nicht jede Fläche unseres Schulgeländes ist gestaltet: Es gibt Erd-, Sand- und Wiesenflächen, dann wieder geteerte Höfe mit Schaukeln, Klettergerüsten und Fußballfeldern. Unsere Vorschulkinder haben ihren eigenen kleinen Schulhof, getrennt von den großen Laufflächen, damit sie nicht umgerannt werden oder verloren gehen.

Experimentierräume, Schulgarten, Lehrküche, Bibliothek

Auch räumlich ist die Fritz-Köhne-Schule hervorragend ausgestattet: Sie verfügt über vier Fachräume für Mathematik, Musik, Kunst und Natur und Technik, über eine richtige Bibliothek mit ausgebildeter Bibliothekarin, Computerräume und eine Lehrküche. Alle Klassenzimmer sind mit einem Whiteboard und einem Gruppenraum ausgestattet. Im Schulgarten pflanzen die Kinder Kräuter und Gemüse, die sie in der Lehrküche für das Kochen und Backen verwenden.

Kollegium


Gemeinsam den Schulalltag gestalten

An der Fritz-Köhne-Schule arbeiten rund dreißig Lehrerinnen und Lehrer, unterstützt von drei Erzieherinnen und Erzieher, drei Sonderpädgoginnen und einer Sozialpädogogin, Therapeutinnen und Therapeuten, Jugendhelferinnen und -helfern, einem Hausmeister, einer Bibliothekarin und einer Kantinenchefin mit ihrem Küchenpersonal. Sie alle sind an ihren Plätzen gleich wichtig.

Unterricht


Lernen lernen

Kinder lernen mit allen Sinnen: Sie be-greifen Dinge, sie fühlen Erfahrungen, erobern Informationen, riechen, schmecken, sehen sie. Je mehr Sinne unsere Lernangebote in ihnen ansprechen, desto leichter fällt es ihnen, sie zu verstehen und zu behalten. In unserer Schule bieten wir daher neben dem klassischen Unterricht im Klassenzimmer auch andere und neueste Formen der Lernvermittlung an.

Stationsarbeit, Werkstattunterricht und Projektarbeit

In der Stationsarbeit und im Werkstattunterricht entscheiden die Kinder selbst, an welcher Station sie mit welchem Lernstoff beginnen möchten. Sie müssen dabei mit anderen Kindern kooperieren, sich absprechen und gegenseitig unterstützen. Die Lehrkraft wird zur Moderatorin, die Lernprozesse anregt und den Kindern beratend und klärend zur Seite steht. Die Kinder lernen allein und in Gruppen zu arbeiten, ihre Ergebnisse festzuhalten und vor der Klasse zu präsentieren. Im Projektunterricht wiederum widmen sich die Kinder einem konkreten Thema – beispielsweise „Wasser und Natur in Rothenburgsort“ und beleuchten es einen ganzen Tag oder eine ganze Woche lang unter verschiedenen Aspekten wie „Kunst“, „Umweltschutz“, „Schifffahrt“ und anderes.

Offener Unterricht

Möglich wird dieses abwechslungsreiche Unterrichtsangebot nicht nur durch die Vielzahl der Räumlichkeiten, die uns zur Verfügung steht – Fachräume, Lehrküche, Bibliothek, Schulgarten -, sondern durch die gemeinsame pädagogische Haltung aller Lehrerinnen und Lehrer. An der FKS wird nach der Methode „Offener Unterricht“ gelehrt. Das bedeutet, offen zu sein für die Lernbedürfnisse und Lernmöglichkeiten eines jeden Kindes (und trotzdem den Lernstoff gemäß Lernplan zu vermitteln) sowie sprichwörtlich das Klassenzimmer zu „öffnen“ für die vielen Erfahrungsräume in- und außerhalb unserer Schule.

Beratungsdienst


Wir helfen Ihnen!

Der Beratungsdienst an unserer Schule ist für alle da: Kinder, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, alle, die an unserer Schule mitwirken. Wann immer Sie Sorgen haben oder Fragen, Sie etwas bedrückt oder Sie Hilfe benötigen: Wenden Sie sich an uns!
Wir beraten und begleiten Sie und Ihr Kind, das von Ihnen betreute Kind oder Ihre Schülerin oder Ihren Schüler beispielsweise bei

  • Lernschwierigkeiten
  • sozialen, emotionalen Problemen und Motivationsschwierigkeiten
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Konflikten, die Kinder, Eltern und Lehrer untereinander und miteinander haben
  • Diagnostische Verfahren und Förderung im Rahmen der Lerntherapie
  • Präventive Maßnahmen – z.B. Unterstützung bei Projekten zum sozialen Lernen
  • Vermittlung von Kontakten zu außerschulischen Institutionen wie z.B. REBUS, Erziehungsberatung, schulpsychologischer Dienst, soziale Dienste, schulärztlicher Dienst
  • Kooperation mit Sonderpädagogen

Alle Gespräche und Maßnahmen finden ausschließlich freiwillig und vertraulich statt. Haben Sie Mut und verabreden Sie eine persönliche Sprechstunde! Manchmal reicht schon ein kurzes Gespräch, ein neutraler Blick von außen oder eine kleine neue Idee!
Sie können unsere Beratungslehrerin Frau Gangsöy oder unsere Sonderpädagoginnen Frau Stelter, Frau Lochte und Frau Joniszus persönlich ansprechen oder ihnen eine Nachricht im Schulbüro hinterlassen. Sie melden sich dann umgehend zurück, um einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren.

Auszeichnungen


Mehrfach preisgekrönt als „Gesunde Schule“

In unserer Schule lernen unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur Rechnen, Lesen und Schreiben, sondern erfahren eine ganzheitliche Gesundheits-Erziehung. Auf dem Stundenplan stehen unter anderem gemeinsames Kochen, Bewegungsprojekte, musikalische Grunderziehung, Einkaufen auf dem Markt und gemeinsames Zähneputzen. Aber auch Techniken zur Gewaltprävention, zur Konfliktlösung und zum Umgang mit anderen Kulturen. Mit diesem ganzheitlichen Engagement haben wir verschiedene Preise gewonnen:

  • 2014/2015: „Gesunde Schule – mit mehr Bewegung“, vergeben von der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung (HAG) (nähere Informationen hier)
  • 2009/2010: „pulsus 2010 – gesündeste Grundschule Deutschlands“, vergeben von der Techniker Krankenkasse. Ausgezeichnet wurden unter anderem die Projekte zur Gewaltprävention, die bewegte Matheförderung und der Raum der Ruhe (Stille) für Lehrerinnen und Lehrer.

Auszeichnungen

Termine


Januar

07.01. bis 25.01.2019
Anmeldezeitraum 1. Klassen und VSK

14.01.2019
Elternratssitzung

16.01.2019
Zeugniskonferenz für die 4.Klassen

Februar

01.02.2019
schulfrei- Halbjahrespause

08.02.2019
schulfrei- Interne Fortbildung des Kollegiums. Eine Notbetreuung findet statt.

25.02.2019
Elternratssitzung

März

04.03. bis 17.03.2019
Märzferien

April

04./ 05.04.2019
Lernentwicklungsgespräche

15.04.2019
Elternratssitzung

27.04.2019
Elterncafé

Mai

13.05. bis 19.05.2019
Maiferien

27.05.2019
Elternratssitzung

29./ 30.05.2019
Feiertag/ unterrichtsfrei (Christi Himmelfahrt)

Juni

03.06. bis 06.06.2019
Zeugniskonferenzen

17.06.2019
Elternratssitzung

21.06.2019
Sommerfest (unter Vorbehalt)

25.06.2019
Verabschiedung der Viertklässler

27.06.2019 – 07.08.2019
Sommerferien

Juli
August

08.08.2019
Erster Schultag im neuen Schuljahr

 

September

 

 

Oktober

03.10.2019
Tag der Deutschen Einheit – (unterrichtsfrei)

04.10. bis 18.10.2019
Herbstferien

31.10.2019
Reformationstag (unterrichtsfrei)

November

01.11.2019
Gesetzlicher Ferientag (unterrichtsfrei)

 

Dezember

20.12.2019 bis 03.01.2020
Weihnachtsferien

Aktuelles


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA                  OLYMPUS DIGITAL CAMERA                   OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA               OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Nikolaus ist da!

Erwartungsvoll versammelten sich alle Kinder der Fritz-Köhne-Schule in der Aula, um den Nikolaus in Empfang zu nehmen. Und da kam er endlich mit einem großen Sack voller Geschenke! Einzelne Klassen haben für den Nikolaus etwas Besonderes vorbereitet und Weihnachtsgedichte und Lieder vorgetragen. Alle Klassen haben zum Abschied einen Sack mit Nüssen, Mandarinen und Schokolade vom Nikolaus bekommen.


Sommerfest 2018

„Schön ist es, auf der Welt zu sein!“,

so schmetterten die Erstklässler zur Eröffnung des diesjährigen Sommerfests an der Fritz Köhne Schule. Ein gelungener Start für tolle Mitmachaktionen für Groß und Klein!

Während die ersten Kinder mit ihren Eltern direkt zum Bratwurststand vor dem Kunstraum steuerten, gab es für alle anderen direkt jede Menge Spiele und Aktionen zu entdecken. So konnten die Kinder, die normalerweise immer mit Gummibällen Fußball spielen sollen, endlich mit ihrem Lederball auf dem Fußballplatz spielen, in guter Gesellschaft von den ersten Mutigen, die zum Rollerrennen starteten.

Etwas leiser ging es in Richtung Kreuzbau zu, in dessen Umgebung die Kinder den Barfußpfad im Schulgarten entdecken, Teller auf Holzstäben balancieren oder bunte Eimer in der richtigen Reihenfolge um die Wette stapeln konnten. Egal wo es hin ging, überall erwarteten die Kinder Spiele, Schminkstände, Rätsel oder kleine Geschenke, die es als Belohnung gab.

Zu Erholung gönnten sich die Einen oder Anderen ein Stück Kuchen in der Cafeteria, verkauft und beigesteuert von tollen Eltern und dem Elternrat, der sich die größte Mühe gab, die fantastischen Kuchen in gemütlicher Atmosphäre an die Gäste zu bringen.

Viele Kinder brachten ihre Familien und Freunde mit, egal, ob sie ihnen nur die Sportlehrerin oder doch lieber gleich den ganzen Schulhof mit allen Ecken und Verstecken zeigen wollten. Ein kunterbuntes Fest also, bei dem jeder und jede willkommen geheißen wurde, den Schulhof und die Lehrerinnen und Lehrer ihrer Kinder und Freunde zu entdecken und kennen zu lernen.

Begleitet von netten Gesprächen sollte dieses Sommerfest ein voller Erfolg sein, sodass die Vorfreude auf das nächste Fest eigentlich jetzt schon los geht!

 

 


JeKI-Regionalkonzert in der Markthalle

Am 29.05.18 fand das Jeki-Regionalkonzert in der legendären Konzerthalle ‚Markthalle‘ in der Nähe des Hauptbahnhofs statt. Mit dabei auch unser Schulorchester ‚RED CASTLE‘ mit Steffi, Sarah, Hasret, Jordan, Adrijan, Seyda, Sufjan, Anastasia, Maria und Nabil aus den 4. Klassen. Erst zu Beginn des Schuljahres gegründet, konnte das Orchester mit selbstkomponierten und selbstgetexteten Songs überzeugen und das Publikum mitreißen. Wie Profis schafften alle es, ihre große Nervosität auf der Bühne in den Griff zu bekommen. Eine Bühne, auf der immerhin schon viele namhafte Bands von AC/DC über B.B. King bis zu U2 auftraten – und backstage waren alle natürlich auch! Unser großer Dank gilt Frank Tolksdorf, unter dessen musikalischer Leitung unsere Schüler so viel erreicht haben. Außerdem bedanken wir uns beim Schulverein unter anderem für die tollen T-Shirts. Das war ein tolles Erlebnis!


Hamburger Schreibwettbewerb KLASSEnSÄTZE

KLASSEnSÄTZE ist ein Hamburger Schreibwettbewerb, der seit dem Schuljahr 2014/2015 jährlich an Hamburger allgemeinbildenden Schulen ausgeschrieben wird. Nach der erstmaligen Teilnahme 2016 nahm die Fritz-Köhne-Schule in diesem Schuljahr 2017/18 ein zweites Mal an KLASSEnSÄTZE teil – diesmal waren insgesamt hamburgweit 7000 SchülerInnen beteiligt.

Das Thema „ausgeschlossen“ wurde von allen vierten Klassen bearbeitet und individuell gestaltet. Es entstanden Texte, die unterschiedlicher nicht sein könnten und deren Vielfalt es der Klassenjury nicht einfach machte, sich für einen Klassensieger/ eine Klassensiegerin zu entscheiden.

Durch die Schuljury, bestehend aus einer Lehrerin, der Schulbibliothekarin und ausgewählten Schülerinnen und Schülern, wurden die Schulsiegerinnen Samira Meryen Zümre und Sarah Fiona Schreiber aus der Klasse 4c mit dem Geimeinschaftstext „Hip Hop“ ausgewählt.

Ihre Texte bilden eine besondere Einheit, denn sie sind ein Dialog aus Innen- und Außensicht. So entsteht ein besonderes Bewusstsein dafür, dass das, was wir sehen oder äußerlich wahrnehmen, nicht immer dem entspricht, was wir bzw. das Gegenüber fühlt und denkt.

Die offizielle Siegerehrung und Preisverleihung des KLASSEnSÄTZE Schreibwettbewerbs fand am 3. Mai 2018 im Ernst Deutsch Theater durch Schulsenator Thies Rabe statt. Geehrt wurden alle Hamburger Schulsieger.

Am 25. Mai 2018 fand in der Aula der Fritz-Köhne-Schule eine abschließende Ehrung aller Teilnehmer und Klassensieger statt.


57. Matheolympiade 2018

Mit großer Begeisterung und viel Engagement habe wieder viele Kinder der 3. und 4. Klassen an der diesjährigen Matheolympiade teilgenommen. Fast alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich für die zweite Runde qualifiziert und konnten ihr Können unter Beweis stellen. Wir gratulieren allen zu ihren tollen Leistungen!

IMG-20180206-WA0017

Hier die Platzierungen der 1. bis 3. Plätze:

IMG-20180206-WA0015

Im Jahrgang 3:
1.Platz: Alina und Ruth
2. Platz: Ilja
3. Platz: Emely und Aishat

IMG-20180206-WA0016

Im Jahrgang 4:
1. Platz: Aaliyah und Sarah
2. Platz: Samira
3. Platz: Tanyel

Wir bedanken uns sehr bei Frau Winz für ihren Einsatz und die Organisation des Wettbewerbs!

 

 


Sommerfest 2017

Trotz Regenwetter kamen viele Kinder und Eltern zum Sommerfest in die Fritz-Köhne-Schule. Es wurde fröhlich zusammen an den Stationen gespielt. Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß sich schminken zu lassen, Haarbänder zu knüpfen, Perlenarmbänder und Bügelperlenbilder zu gestalten, auf der Hüpfburg vom Round Table zu hüpfen, Dosen zu werfen, auf Stelzen zu laufen, eine Rutschbahn herunterzurutschen , beim Spieli Team mit Schaumstoff zu kämpfen und noch vieles mehr! Der Elternrat sorgte für das leibliche Wohl. Durch Kuchen- und Saftspenden gab es wieder ein reichhaltiges Buffet in der Caféteria.

Herzlichen Dank!

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA    OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA    OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA      OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA    OLYMPUS DIGITAL CAMERA    OLYMPUS DIGITAL CAMERA     OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Alstertallauf 2017

Mit großer Begeisterung haben Schülerinnen und Schüler der Fritz-Köhne-Schule an dem diesjährigen Laufcup durch das schöne Alstertal teilgenommen. Gemeinsam fuhren Kinder, Eltern und Lehrer mit der Bahn zum Alsterlauf, um dann dort von unseren Sponsoren des Round Tables mit Startnummern und T-Shirts ausgestattet zu werden. Nach einer Aufwärmphase ging es mit Spannung an den Start! Die Kinder konnten den Schnupperlauf und den 4 km Lauf auf der schönen Naturstrecke entlang des Alsterlaufes absolvieren. Mit Urkunden und Medaillen wurden die stolzen Läufer belohnt!

Herzlichen Dank an den Round Table, die für jedes Kind der Fritz-Köhne-Schule das Startgeld und das Lauf – T-Shirt bezahlt haben!

IMG-20170926-WA0002 IMG-20170926-WA0003 IMG-20170926-WA0004 IMG-20170926-WA0005 IMG-20170926-WA0006 IMG-20170926-WA0007 IMG-20170926-WA0008 IMG-20170926-WA0009 IMG-20170926-WA0010 IMG-20170926-WA0012 IMG-20171004-WA0001 IMG-20171004-WA0002 IMG-20171004-WA0004 IMG-20171004-WA0006 IMG-20171004-WA0005 IMG-20171004-WA0007 IMG-20171004-WA0008 IMG-20171004-WA0009


Schmetterlingsprojekt

Die Zweitklässler haben mit der Klassenlehrerin Frau Gröncke ein spannendes Projekt rund um das Thema Schmetteringe im Fach Sachunterricht erlebt. Es gab viel zu Entdecken, Beobachten und Neues zu lernen. Das Video zeigt, wie ein Schmetterling trinkt.

IMG-20170925-WA0005        IMG-20170925-WA0004


Einschulungsfeier 2017

Bei der diesjährigen Einschulungsfeier haben die Drittklässler das Theaterstück „Der Löwe, der nicht schreiben konnte“ unter der Leitung von den Klassenlehrerinnen Frau Bruhn, Frau Winz und Warnholtz zum Start in das aufregende Schulleben den neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler und deren Familien in der Aula aufgeführt. Der Löwe wollte der schönen Löwin einen Brief schreiben, aber leider konnte er nicht schreiben. So traf er andere Tiere, die aber nicht das Richtige für seine Löwin geschrieben haben. Schließlich half die Löwin dem Löwen beim Schreiben. Viel Applaus gab es für die tolle Theater- , Gesang- und Tanzleistung! Herzlichen Dank an die Drittklässler!


Sommercamp 2017

Die SVE –  Betreuungskinder der Fritz-Köhne-Schule haben unter der Leitung von Frau Dr. Mieding und den Entenwerder Elpiraten ein spannendes Sommercamp in den Ferien erlebt!

Hier finden Sie tolle Eindrücke: Entenwerder Sommercamp 2017 Segeln Forschen Abenteuer


JeKi – Konzerte begeistern Zuschauer

Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4.Klassen luden alle Kinder, Eltern und Lehrer zu ihrem JeKi- Jahresabschlusskonzert ein. Mittags fand das Konzert der Drittklässler statt, am Abend präsentierten die Viertklässler ihr Können. Fleißig haben die Kinder für das Konzert in den Musikstunden mit den JeKi-Lehrern und zu Hause auf ihrem Instrument geübt. Alle Kinder waren stolz ihre Musikstücke auf Geige, Klarinette, Akkordeon, Gitarre und Klavier einem großen und begeisterten Publikum vorzuführen!

Vielen Dank an unsere JeKi- Koordinatorin Frau Schwarz!


Sportfest 2017

Die Schülerinnen und Schüler der FKS konnten am Freitag, den 16.06.2017 ihr sportliches Können unter Beweis stellen. Dabei halfen die Viertklässler besonders mit und betreuten die Stationen. Bei Kegeln, Basketball, Geräteturnen, Torwand schießen etc. hatten die Kinder sehr viel Spaß! Teamfähigkeit und Schnelligkeit konnten die Klassen bei einem Staffellaufwettkampf zeigen.

Vielen Dank an Frau Warnholtz, dem Round Table und die Viertklässler für ein schönes und gelungenes Sportfest!


Zwei Ausstellungen in der Bibliothek

Zur Zeit können sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Eltern zwei Ausstellungen in der Bibliothek bestaunen. Im Vorraum der Bibliothek findet man viele kreative Arbeiten, die am „Tag des Buches“ entstanden sind: Freundebücher zu dem Buch „Die wilden Hühner“, verrückte Raketen zu dem Buch „Zilly, die Zauberin“, ein selbstgebautes Mobile zum gleichnamigen Buch und noch vieles mehr.

In der Bibliothek selbst findet die Ausstellung „Buch (be)schreiben“ statt. Der Kurs „Schreib-Club“ hat Bücher ohne Text (ja, das gibt es!) mit Geschichten gefüllt. Von spannend bis lustig ist alles dabei.

Geöffnet: Montag bis Mittwoch 12.15 – 13.45 Uhr, Donnerstag 12.15 – 13 Uhr


Klasse 2a gestaltet besonderes Geschenk für den Muttertag

Die Kinder der Klasse 2a haben etwas ganz Besonderes für den Muttertag gestaltet. Mit der Klassenlehrerin Frau Bruhn haben die Schülerinnen und Schüler ihre Mama auf Magnete gezeichnet. Darüber werden sich die Mütter sehr freuen!

Die Fritz-Köhne-Schule wünscht allen Familien einen schönen Muttertag!


Rothenburgsorter Gourmetkids

Unter der Leitung von Frau Raden und Herrn Teiner haben die Rothenburgsorter Gourmetkids gemeinsam mit dem Koch Björn Schwabe den Sponsoren der Schule „Round Table“ und „Segeln und Forschen auf der Elbe“ ein köstliches Menü vorbereitet und serviert. Am Nachmittag haben die Kinder fleißig Kartoffeln geschält, Gemüse geschnibbelt, einen großen Lachs vorbereitet und den Essensraum liebevoll dekoriert. Am Abend wurde aufgeregt das 3 Gänge Menü von den Rothenburgsorter Gourmetkids serviert: Zucchinicremsesüppchen mit Kräutercroutons, Gebratener Lachs mit Kartoffel-Selleriepüree mit Limettensauce, gestovter Spitzkohl und zum Dessert Schokoladenküchlein auf Beerenconfit. Die eingeladenen Gäste waren begeistert! Herzlichen Dank auch an Frau Bruhn vom Schulverein für die Organisation!


Elterncafé

Am Samstag, den 11.02.2017 fand unser erstes Elterncafè im neuen Jahr in der Caféteria am Nachmittag statt. Alle Eltern waren herzlich zu kostenlosem Kaffee, Tee und Kuchen eingeladen. Während die Eltern gemütlich zusammen saßen, haben die Kinder in der Betreuung gemalt und gespielt. Lieben Dank für Ihr Kommen!


56. Mathematik-Olympiade 2016 / 2017

In diesem Jahr nahmen viele Schülerinnen und Schüler der Fritz-Köhne-Schule an der deutschlandweiten Mathematik-Olympiade teil. Beim Umgang mit herausfordernden Aufgaben konnten die Dritt- und Viertklässler in der 2. Runde ihre mathematischen Kenntnisse erneut unter Beweis stellen. Wir gratulieren allen Kindern, die teilgenommen haben, und freuen uns auf das nächste Jahr!

Platzierung der 3. Klassen:

  1. Aaliya Aycelebi, 3c
  2. Sarah Schreiber und Samira Zümre, 3c
  3. Nabil Alam, 3b

Platzierung der 4. Klassen:

  1. Jing Zhong, 4c
  2. Nevzat Özcelik und Reza Muallemy, 4a
  3. Mina Tepe,4a

Herzlichen Glückwunsch!


Märchenlesung mit der Schriftstellerin Jutta Heinrich

Am 09.11.2016 fand in der Bibliothek der Fritz-Köhne-Schule eine ganz besondere Lesung statt.  Die Schriftstellerin Jutta Heinrich, die in den letzten 2 Jahren einen Fantasiekurs an der Fritz-Köhne-Schule leitete, besuchte uns zu einer Märchenlesung. Während es im Fantasiekurs darum ging, selbst kreativ zu werden und in eigene bunte Geschichtenwelten einzutauschen, ging es jetzt darum, den Abenteuern anderen Fantasiefiguren zu lauschen.

Frau Heinrich, die in diesem Jahr als Dozentin an der Humboldt Universität in Berlin tätig sein wird, wollte es sich nicht nehmen lassen, den Kindern mit einer Lesung „Bis bald“ zu sagen. Ganz aufmerksam horchten die Kinder aus dem Kochkurs, begleitet von Frau Raden und Herrn Tainer, die Kinder aus der Schreibwerkstatt, begleitet von Frau Thode, und die Kinder, die sehr gerne wieder einen Fantasiekurs besucht hätten. Diese Kinder müssen aber gar nicht traurig sein – mit etwas Glück ist Jutta Heinrich im nächsten Halbjahr wieder an der FKS.

Frau Heinrich las unter anderem aus den Büchern „Der kleine Prinz“ und „Das hässliche Entlein“.


Alstertallauf

Mit viel Sonnenschein ging es gemeinsam mit Bus und Bahn zum diejährigem Spendenlauf in das schöne Alstertal. Unterstützt von unseren Sponsoren vom Round table gab es für jeden Läufer ein T-Shirt und eine Startnummer. Bevor es an den Start ging, gab es ein kleines Aufwärmprogramm von den Veranstaltern. Die großen Schülerinnen und Schüler nahmen begeistert am 4km Lauf statt und die Kleineren am Schnupperlauf. Yannick aus der Klasse 4a schaffte den 3.Platz und Angelina aus der Klasse 2a stand ebenfalls auf dem 3.Treppchen. Für alle sportbegeisterten Läufer gab es eine Medaille und eine Urkunde. Herzlichen Dank an Frau Bruhn für die Organisation!


Trommelzauber

Gänsehautstimmung an der Fritz-Köhne-Schule! Eine ganz besonderes Ereignis fand in dieser Woche statt: Trommelzauber. Alle 4 Jahre findet der Trommelzauber statt, unterstützt von unserem Schulverein. Mit viel Enthusiasmus des Trommellehrers haben die Kinder vormittags mit Trommel, Gesang und Tanz begeistert geübt, um am Nachmittag bei einem großen Mitmachkonzert in der Aula die Fantasiereise nach Tamborena Eltern und Lehrern vorzuführen. Herzlichen Dank an Frau Bruhn für die Organisation und den Schulverein!