Mit allen
Sinnen lernen

Unsere Angebote


Viel Zeit für individuelle Förderung

Kaum eine Zeit ist für die Entwicklung der Persönlichkeit entscheidender als die Kita- und Grundschulzeit: Der Kopf ist noch am Wachsen, die Synapsen im Gehirn sind noch dabei, sich zu verknüpfen. Je häufiger sie das tun, desto aufgeweckter und klüger wird das Kind. Diesen Prozess kann man fördern: mit Angeboten, Lob und Anerkennung, Herausforderungen, aber nicht Überforderungen.

Kinder müssen sich ausprobieren

Ein vielfältiges Angebot fördert dabei nicht nur Kopf, Geist und Seele. Es ermöglicht auch, verborgene Talente und Leidenschaften zu entdecken. Kinder müssen ausprobieren dürfen, wie eine Geige oder Klavier klingt, um zu wissen, ob sie daran Freude finden können. Mädchen spielen nur dann Fußball, wenn man ihnen dazu die Möglichkeit gibt. Und wie spannend ein Buch sein kann, kann man erst beurteilen, wenn es einem vorgelesen wird.

Kursprogramm


Über zwanzig Angebote

Schach spielen, Kochen lernen, Englisch sprechen oder einfach nur „Sachen machen“: Unser nachmittägliches Freizeit-, Sport- und Bildungsprogramm umfasst über zwanzig verschiedene Kurse, in denen die Kinder der Klassen 2 bis 4 am Montag und Mittwoch ihren Ganztags-Schultag verbringen; dienstags und donnerstags ist regulärer Unterricht. Jeweils zu Beginn des neuen Schul- und des neuen Halbjahres starten die neuen Kurse.
Dazu stehen in unserer großzügig eingerichteten Schule lauter passende Räumlichkeiten bereit: ein Musikpavillon, ein Fußball- und Basketballfeld, Fachräume und Freiluft-Klassenzimmer, eine Lehrküche, eine Aula, eine Turnhalle und viele andere mehr.

Wie die Anmeldung funktioniert

Alle Kurse werden von ausgebildeten Honorarkräften geleitet und können hier online gebucht werden. Dazu wählen die Kinder mit ihren Eltern einen Lieblingskurs für Montag und einen Lieblingskurs für Mittwoch aus und geben bitte für beide Tagen noch einen Zweit- und Drittwunsch an. So können wir gewährleisten, dass jedes Kind einen Kurs besuchen kann, sollte der Lieblingskurs zu voll werden oder nicht zustande kommen. Welche Kurse es am Ende sind, erfahren sie dann von unserer Ganztagskoordinatorin Julia Stürzebecher.

Bibliothekarin

Franziska Thode

Öffnungszeiten
Mo. 11:00 bis 15:45 Uhr,
Die. 11:00 bis 15:00 Uhr,
Mitt. 12:15 bis 15 Uhr
Don. 11:00 bis 14:00 Uhr.

Die Bibliothek ist unter schulbibliothek.fritz-koehne-schule@web.de jederzeit erreichbar.

Schulbibliothek


In unserer Schule wird viel gelesen

Studien zeigen immer wieder: Kinder, die nicht lesen, haben große Schwierigkeiten, richtig zu schreiben. Aber nicht nur deshalb fördert die Fritz-Köhne-Schule die Freude am Lesen: Lesen bildet den ganzen Menschen, seine Fantasie, Sinne, Gefühle und sein Wissen um die Welt. Schon unsere Kleinsten – unsere fünfjährigen Vorschülerinnen und Vorschüler und sechs- bis siebenjährigen Erstklässlerinnen und Erstklässler – besuchen daher den Bücherbus, der alle zwei Wochen an unserer Schule hält.

Bibliothek mit über 1.500 Medien

Für die Kinder der Klassen 2 – 4 steht unsere Bibliothek zur Verfügung. Sie verfügt über 1.500 Bücher, Hörbücher und DVDs, wird von der ausgebildeten Bibliothekarin Franziska Thode geleitet und ist täglich zwischen drei bis vier Stunden geöffnet (Öffnungszeiten, siehe Spalte links). Neben der regulären Ausleihe wird die Bibliothek auch als Klassen- und Veranstaltungsraum genutzt: Jede Klasse besucht einmal in der Woche die Bibliothek und beschäftigt sich mit ihren Projekten. Darüber hinaus werden regelmäßig Wettbewerbe und Themenwochen wie „Krimi-Wochen“, „Berufe: Was will ich werden?“ oder „Märchentage“ in der Bibliothek veranstaltet. Die Bibliothek wird auch „Leseparadies“ genannt.

Einmal die Woche ist Redaktionskonferenz

Auch das Redaktionsteam unserer Schülerzeitung „FKZ. Fritz-Köhne-Zeitung“ trifft sich hier. Unter Anleitung der Bibliothekarin schreiben die rund 15 Reporterinnen und Reporter auf, was andere kleine Leute so interessiert: Witze, Rätsel, Film- und Buchvorstellungen, Lehrer- und Mitarbeiterporträts, Artikel über Stars und Serien. Die Zeitung erscheint vier Mal im Jahr, jede Klasse erhält drei Exemplare im DIN A3-Format.

Zu den letzten Ausgaben

Schulgarten


Von der Natur lernen

Unser ganz besonderer Stolz ist unser Schulgarten: Geschützt von Pavillons und angrenzendem Wohnhaus bewirtschaften unsere Schülerinnen und Schüler vierzehn Beete: als Weizenfelder, Blumen- und Gemüsebeete, Baumplantagen oder saisonale Brachen. Wir säen und ernten im Rhythmus der Jahreszeiten Kräuter, Kartoffeln und Kürbisse, Erd- und Johannisbeeren, Gurken und Kopfsalat. Im Spätsommer und Herbst pflücken wir die Äpfel von unserem selbstgezogenen Apfelbaum und machen daraus Apfelmus.

Kleines Paradies für alle, die es brauchen

Der Schulgarten ist nachmittags zwei Mal die Woche für alle Kinder geöffnet. Er bietet einzelnen Kindern außerdem die Möglichkeit, während des Schulvormittages in Begleitung und unter Anleitung in der Gartenarbeit zur Ruhe zu kommen. Darüber hinaus ist er für die Kinder der Psychomotorik-Gruppe da, die in den Fühlbeeten mit Mulch, Kies und Rasen unterschiedliche Naturstoffe ertasten können.

Vom Strauch direkt auf den Teller

Nicht zuletzt dient uns der Schulgarten als Speisekammer: Die Köchinnen und Köche unseres Kochkurses ernten hier die Zutaten für ihr jeweiliges Menü. So lernen die Kinder, dass Ketchup aus Tomaten gemacht wird und Kartoffeln nicht im Netz auf die Welt kommen; sie lernen, dass es viele verschiedene Kräuter gibt, mit denen man würzen kann und nicht nur Salz und Zucker. Und dass es eine Freude ist, etwas selbst zu pflanzen und zu ernten, um es hinterher ratzeputz aufzuessen.

Wettbewerbe & Aktionen


Die Fritz-Köhne-Schule nimmt regelmäßig an Wettbewerben, Experimenten und Aktionen teil, bei denen sich die Schülerinnen und Schüler erproben und untereinander messen können.

Dazu gehören:

Hamburger Schreibwettbewerb
Der Wettbewerb findet jährlich statt, rund 40 Hamburger Schulen nehmen teil. Im Schuljahr 2014/2015 arbeiteten die teilnehmenden Klassen zum Thema „Unterwegs“. Die prämierten Geschichten, Raps und Poetry Slams der FKS-Klassensieger wurden zwei Stunden lang vor großem Publikum im Musikpavillon präsentiert.

Mathewettbewerb „Känguru“
Der Wettbewerb findet deutschlandweit statt. Um zu gewinnen, müssen die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen knifflige Knobel-Aufgaben lösen. Auch im Schuljahr 2015/2016 haben wieder FKS-Schülerinnen und Schüler gewonnen.

Experiment des Vierteljahres
Jede Klasse führt in den Monaten August, November, Februar und Mai ein naturwissenschaftliches Experiment durch. In den vergangenen Schuljahren wurden unter anderem folgende Themen bearbeitet: Luftdruck , Schwimmen und Sinken.

Aktionstage
„Kein Plastikmüll in Flüssen und Meeren“ lautete das Motto des Aktionstages im Frühjahr 2016. Alle Schülerinnen und Schüler der 2., 3. und 4. Klassen sammelten im nahegelegenen „Entenwerder Park“ gemeinsam Müll. Die Kinder waren sehr erstaunt, wie viel Müll von Fußgängern weggeworfen wird, obwohl Mülleimer im Park stehen. Auch im Unterricht wurde das Thema Müll und seine Folgen besprochen. In der Schule wurde ebenfalls eifrig gesammelt. Die Vorschüler und die 1. Klassen sammelten rund um den Schulhof Müll und bekamen natürlich auch eine Belohnung.

JeKi


Jedem Kind ein Instrument (JeKi)

An der Fritz-Köhne-Schule lernt jedes Kind ein Instrument. Das Programm dazu heißt „JeKi“ und begleitet die Kinder von der zweiten bis zur vierten Klasse. In der Klasse 2 lernen sie ganz viele Instrumente kennen, die sie meist nur von Abbildungen oder aus dem Fernsehen kennen: Trompete, Posaune, Kontrabass, Geige, Klavier, Akkordeon und viele andere.

Die Zauberwelt der Musik erschließen

Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern erforschen die Kinder die Instrumente und ihre Klangmöglichkeiten. Durch die Einbindung in Lieder, Bilder und Geschichten werden sie zu einem ganz persönlichen Ausdrucksmittel. So können sie sich am Ende für ein Instrument entscheiden, das sie in den Klassen 3 und 4 erlernen. Dieser Unterricht findet in kleinen Gruppen mit sieben Kindern statt und wird von erfahrenen Instrumentalpädagoginnen und -pädagogen des Hamburger Konservatoriums erteilt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Klicken Sie auf das Logo, um zur offiziellen Homepage des JeKi-Programms zu gelangen:

Segeln


Bei Wind und Wetter: Segeln lernen auf der Elbe

Jeden Freitagnachmittag geht es los: Dann versammeln sich zehn Schülerinnen und Schüler der Fritz-Köhne-Schule auf dem Ponton Entenwerder Park 1. Gemeinsam mit Segeltrainer Mitja Meyer machen sie ihre Optimisten klar, dann zieht er sie mit seinem Motorboot auf das Wasser. Dort wird geübt: Segel setzen, dichtholen und fieren lassen, wenden und halsen, Steuerbord und Backbord.

Die „Entenwerder Elbpiraten“ machen es möglich

Die Fritz-Köhne-Schule liegt nur wenige Gehminuten von der Norderelbe und den Elbbrücken entfernt. Seit Schuljahr 2014/2015 können die Kinder der 2., 3. und 4. Klasse nun auch segeln lernen. Ermöglicht wird das durch den Verein „Entenwerder Elbpiraten“, gegründet von unserem Kooperationspartner Thomas Friese und seiner Tochter Alexandra, beide Hamburger Unternehmer und leidenschaftliche Segler.

Anmeldung zu neuen Kursen finden Sie hier.

Fly


Family Literacy (FLY) in Hamburg: Eltern lesen mit ihren Kindern

Kinder aus Familien, in denen Deutsch nicht die Herkunftssprache ist, benötigen häufig eine intensivere Sprach- und Schreibförderung als ihre Mitschülerinnen und -schüler, die zu Hause Deutsch sprechen. Die Förderung gelingt dabei umso besser, je mehr die Eltern helfen können: Deshalb gibt es an unserer Schule das Programm „FLY – Family Literacy“, frei übersetzt: „Schreiben und Lesen können in der Familie.“

Eltern sind die ersten und wichtigsten Lehrer und Lehrerinnen für ihre Kinder!

Eltern, die an einer unserer zwei FLY-Gruppen teilnehmen, üben das Lesen und Schreiben in Deutsch. Ziel ist, dass sie ihre Kinder zuhause beim Schreiben- und Lesenlernen besser unterstützen können. FLY findet in den Vorschulklassen einmal monatlich während eines ganzen Schulvormittages statt. Gemeinsam werden ausgewählte Bilderbücher angeschaut, gelesen und besprochen und mit einer inhaltlich passenden Aktion verknüpft: ein kleines darstellendes Spiel, Basteln, Malen oder Kochen.

Interessierte Eltern müssen sich dafür nicht extra bewerben. Sobald Sie Ihr Kind in der Vorschule anmelden, erhalten Sie alle Informationen, Termine und Orte von den Vorschul-Lehrerinnen und Lehrern.

Feste & Veranstaltungen


Die Fritz-Köhne-Schule als kultureller Mittelpunkt im Stadtteil

Die Fritz-Köhne-Schule ist die einzige Grundschule in Rothenburgsort. Sie ist damit eines der kulturellen Zentren im Viertel: Ihr Schulhof mit den vielen Spielgeräten und Bolzplätzen ist zugleich öffentlicher Spielplatz für alle Kinder im Stadtteil, ihre Turnhalle wird abends von Vereinen und Betriebssportgruppen, die Aula von Stadtteil-Institutionen für Festlichkeiten genutzt.

Sommerfest und Elterncafé

Unser Auftrag, Kinder zu bilden, heißt immer auch: Eltern und Geschwistern kennen lernen, Nachbar sein, mit Stadtteilakteuren arbeiten. Wo kann man sich besser begegnen und verstehen lernen als auf einem Fest? Jedes Jahr im Sommer findet in unserer Schule deshalb ein „Sommerfest“ statt. Es ist ein Tag der Begegnung für Eltern, Schüler, Lehrer, Ehemalige, Interessierte und Stadtteilbewohnerinnen und -bewohner. Die ganze Schule wird zu diesem Zweck umgeräumt und geschmückt: Es gibt Restaurants und Cafés, Leckeres und Interessantes und die Schülerinnen und Schüler nehmen in verschiedenen Klassenaktivitäten an sportlichen, kreativen und handwerklichen Angeboten teil.

Zweimal im Jahr findet außerdem das Elterncafé statt: Dazu laden wir die Eltern zu einem zweistündigen Treffen am Nachmittag ein, um abseits von schulischen Themen mit ihnen zu klönen und zu lachen. Es gibt Kaffee, Tee und Kuchen, die Kinder werden kostenlos betreut.

Alstertallauf

Außerdem nimmt die Fritz-Köhne-Schule einmal im Jahr am Alstertallauf teil. Unsere Sponsoren des Round Tables unterstützen uns hierbei kräftig. Für jedes Kind, das an den Start geht, spendet der Round Table das Startgeld und jeweils ein T-Shirt. Der diesjährige Spendenlauf im schönen Alstertal findet am Sonntag, den 24.09. 2017 statt.